Home  >  News  >  Newsmeldung
» zurück zur News-Übersicht

Deutsche Meisterschaften der Damen

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

im BK 2-100 in Wildungen 2015

(Bildquelle Billardmagazin Touch)
Jeannette Schultz war ja als amtierende „ Deutsche Meisterin der Damen BK2-100“ bei der DM in Bad Wildungen angetreten. In der Vorrunde  hatte Sie wenig Mühe mit den Kontrahentinnen und zog souverän ins Halbfinale ein. Alle 3 sächsischen Starterinnen, die an der DM teilnahmen erreichten das Halbfinale, was auch für den Sächsischen Billard Verband ein sehr großer Erfolg war.

Im Halbfinale traf Jeanette auf Sylke Weidner vom BC Empor Freiberg. Hier konnte Jeanette die Partie von Anfang an dominieren und setzte sich kontinuierlich von Ihrer Gegnerin ab. Jeanette gewann das Halbfinale mit großen Vorsprung und stand im Finale. Im anderen Halbfinale setzte sich knapp Katja Titze vom BSC Merzenich 1970 gegen die junge Nancy Schönberg vom ASSV Horka durch.

Das Finale lautete als Schultz vs. Titze. Das Finale gestaltete sich in der ersten Hälfte sehr spannend und beide Spielerinnen waren gleich auf. Nach dem Tischwechsel hatte Jeanette eine Spielphase wo mehrere Stöße nicht die ausreichende Holzanzahl brachten. Katja nutzte diese Unkonzentriertheit von Jeanette gnadenlos aus und setzte sich leicht ab. Diesen Vorsprung konnte Jeanette bis zum Schluss nicht mehr eliminieren und musste den Titel an Katja abgeben.

Somit hat Jeanette den Vizemeistertitel nach Mühlbach geholt. Nach dem Finale war sie zwar sehr enttäuscht, doch bereits ein halbe Stunde danach konnte Sie wieder lachen und hat sich auch über den 2. Platz gefreut.
Steffen Friebel

Veröffentlicht: 01:00:00 01.01.1970


» zurück zur News-Übersicht