Home  >  News  >  Newsmeldung
» zurück zur News-Übersicht

SV Sachsen Müglitztal wurde Deutscher Meister

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

 Deutscher Meistertitel in BK-2kombi geht an Müglitztal



von links nach rechts: Lothar Friebel, Robert Graf, Sebastian Gawel




Das Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im BK2-kombi hatte es in sich und hätte dramatischer nicht verlaufen können.

Der bisherige Tabellenführer und sicher geglaubte alte und neue Deutsche Meister, der SV Leukersdorf, patzte am letzten Spieltag völlig unerwartet. Mit 2:7 unterlag der Seriensieger beim BC Chemnitz und vergab damit die Titelverteidigung.

Der SV Sachsen Müglitztal, der als Zweitplatzierter mit einem Punkt Rückstand auf ein kleines Wunder hoffte, gewann zeitgleich seine Partie souverän gegen den Chemnitzer WSC mit 7:2. Nun fehlte das Ergebnis der Leukersdorfer, das nach Eintreffen alle überraschte und die Müglitztaler in einen wahren Freudentaumel stürzte:

„Wir hatten zwar auf einen Ausrutscher gehofft, aber nicht wirklich damit gerechnet“, so ein überglücklicher Lothar Friebel nach Spieltagsende, der ergänzte: „Ich möchte allen Teams meinen Dank für eine großartige Saison mit herausragenden Leistungen aussprechen. Das war Billardkegeln auf höchstem Niveau.“

Liga-Bronze sicherte sich der Chemnitzer BC, der von der Niederlage des Dittersdorfer KBV beim SV Gnaschwitz-Doberschau (4:5) profitierte und in der Abschlusstabelle noch an ihm vorbeizog.

Erstmals konnte eine Billardmannschaft einen Deutschen Meistertitel in das schöne Müglitztal holen.

Der Verein gratuliert dem Team herzlich zu dem tollen Erfolg.


Veröffentlicht: 18:33:00 09.04.2019


» zurück zur News-Übersicht